Baby-Brillen

Die richtige Brille für das Baby

Zur Vermeidung bleibender Schwachsichtigkeit auf einem Auge und zur Behebung von Schielstellungen oder nach Operationen ist eine Brille bei Babys oft schon im ersten Lebensjahr notwendig.
Da das Baby nicht nur in Rückenlage liegt, sondern auch in Seitenlage oder auf dem Bauch, darf die Brillenfassung die Schläfen seitlich nicht überragen. Eine gute Auflage des Brillenstegs auf dem noch unterentwickelten Nasenrücken muss gewährleistet sein. Die Bügel sollen das Ohr weich umschließen und zusätzlich über dem Kopf an einem Häubchen befestigt werden. Wegen der Verletzungsgefahr darf die Brille keine scharfen Ecken oder Kanten haben. Da die Brille auch im Liegen getragen werden soll, muss sie trotz der Zierlichkeit des Brillengestells sehr stabil sein.